Firmenhistorie

Die Firma Gebrüder Markewitsch GmbH wurde im Jahre 1946 von Johann und Andreas Markewitsch gegründet. Zunächst beschäftigten sich die Firmengründer mit der Beseitigung der Kriegsschäden im Stadtgebiet von Nürnberg und dem Antransport von Baumaterialien in die Stadt. Hervorgerufen durch das Wirtschaftswunder erfogte eine rasche Kapazitätserweiterung und eine Verlagerung des Tätigkeitsschwerpunkt auf den Transport von Zement mit speziellen Silobehälterfahrzeugen.

Im Jahre 1964 orientierten sich die Firmengründer zu einem neuen Tätigkeitsfeld: Dem Autokran. Nun erfolgte eine rasche Entwicklung: Dem ersten Gittermastautokran 1964 folgte 1967 sehr schnell der erste Teleskopkran. Danach der erste 125-t-Teleskopkran im Jahre 1978 und über den ersten 300-t-Teleskopkran in Franken im Jahre 1986 mit dem ersten 500-t-Teleskopkran 1992 ein weiterer Meilenstein in der Firmenentwicklung.

Neben der technischen Entwicklung legte die Geschäftsführung schon bald auch einen weiteren Schwerpunkt auf die Sicherung des Qualitätsstandard mit der Einführung der DIN EN ISO 9001 als erstes Unternehmen in der Schwerlastbranche in der Region. Nach einem kontinuierlichen Wachstumsproze‚ ist das Unternehmen nun zu einem führenden Anbieter von Kranarbeiten, Schwergut – Dienstleistungen und Montagelogistik gewachsen. Das Unternehmen verfügt mittlerweile über mehrere Niederlassungen in Franken mit einem Mitarbeiterstamm von über hundert Beschäftigten:

Aktuelles Stellenangebot