Kontakt

Donaustraße 75 | 90451 Nürnberg
Tel: +49 911 96288-0
Fax: +49 911 96288-80
E-Mail: info@gebr-markewitsch.de

Mehr Info

Anfrage
Soziale medien
E-mail Inquiry Share

Pressemitteilungen

Keinen Ausweg mehr

(Beitrag aus KRAN & BÜHNE, Ausgabe März/April 2019) – Eine der größten Kranbetreiber in Nordbayern, MARKEWITSCH, setzte seinen Autokran LIEBHERR LTM 1250-5.1 auf einer alten Autobahnbrücke ein, um nicht mehr benötigtes Baugerät, Material und Container von der größtenteils schon zurückgebauten Brücke zurück ins Tal zu befördern.

Punktgenau in luftigen Höhen!

(Nürnberg) 11.07.2019 – In diesen Tagen ist die Nürnberger Innenstadt um eine Attraktion reicher. Der neue Autokran ATF 60G-3 der Gebr. Markewitsch GmbH wurde zwischen der Lorenzkirche und dem Haus St. Lorenz, direkt am Lorenzer Platz, aufgebaut, um die Restaurierungsarbeiten an der historischen Giebelfassade zu unterstützen. Insgesamt sind rund 40 Steine des gotischen Kirchenbaus aus dem Mittelalter betroffen. Die Kranarbeiten werden ca. 3 Wochen andauern.

Alles wieder sauber!

(Nürnberg) 18.06.2019 – Rock im Park ist eines der bekanntesten und größten Musikfestivals inDeutschland. Mehr als 70.000 Besucher strömen jährlich auf das 1,5 Millionen Quadratmeter großeAreal rund um das Nürnberger Zeppelinfeld. Auch 2019 sorgte der Veranstalter ARGO KonzerteGmbH mit über 70 Bands für ein Feuerwerk. Das 3-tägige Konzert von 07. bis 09. Juni scheint wieimmer: Musik. Party. Campen. Menschen. Stimmung. Müll.

Zementwerk wechselt „Ofenschuss“:

(Karlstadt/Nürnberg). Ein ganz besonderes Projekt konnte die Firmengruppe Markewitsch im März 2019 erfolgreich abschließen: In Karlstadt setzte das fränkische Traditionsunternehmen seine großen Kräne in Bewegung, um einen 185 Tonnen schweren Drehrohrofenabschnitt – einen so genannten „Ofenschuss“ – aus- und dessen Nachfolger einzu­setzen.

Markewitsch Firmengruppe auf der Bauma

„(München/Nürnberg) 16.04.2019 – Die bauma, die vom 08. bis 14.04.2019 in München für rund 620.000 Besucher ihre Tore öffnete, verzeichnete einen Besucherrekord. Die mehr als 3.700 Aussteller empfingen erstmals auf 614.000 Quadratmetern Interessierte aus über 200 Ländern. Die wichtigsten Themen der weltgrößten Baumaschinenmesse bauma waren Digitalisierung und Nachhaltigkeit.“

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos.